Die 4,2 km² große Gemeinde mit fast 115 Einwohnern, den „Maupasiens“, liegt 22 km südlich von Troyes. Sie ist über die Departementstraße D1 zu erreichen und liegt 15 Minuten von der Ausfahrt 21 - Saint-Thibault der A5 aus Richtung Paris entfernt.

Das Dorf erstreckt sich längs der Seronne am Waldrand des Gebiets „Forêt d’Aumont“. Es nutzt die Ressourcen der Natur und der dank dieser Wälder außergewöhnlichen Landschaft. Die Bauten mit Sichtfachwerk und Sichtbackstein durchziehen die idyllische Landschaft von Les Maupas.

Das sehr gut erhaltene Waschhaus an der D1 trägt zum ländlichen Erscheinungsbild von Les Maupas bei. Es prägte den Alltag der Einwohner von Les Maupas, die es von 1850 bis 1950 nutzten. In dieser Periode setzten sich die Vorstellungen von Komfort und Hygiene bereits in der Hauptstadt durch, aber auch in Dörfern wie Les Maupas. Am Rathaus befindet sich eine Gedenktafel zu Ehren der Gefallenen des Ersten Weltkriegs.