Die 21,6 km² große Gemeinde mit ungefähr 260 Einwohnern, den „Dierrotins“, liegt 20 km nordöstlich von Troyes. Sie ist über die Departementstraßen D31, D33 und D160 zu erreichen und liegt 13 Minuten von der Ausfahrt 20 - Torvilliers der A5 aus Richtung Paris entfernt.

Dierrey-Saint-Pierre verfügt über eine Vorschule und eine Grundschule. Die Umgebung rund um Dierrey-Saint-Pierre bietet einen ländlichen Rahmen, gespickt mit zahlreichen noch erhaltenen Bauernhäusern und ländlichen Bauten von einfacher Architektur, deren Fassaden mit Sichtziegelmauerwerk gestaltet sind.

Die Kirche Saint-Pierre-ès-liens stammt aus dem 16. Jh., aber das Kirchenschiff und das Gewölbe wurden im Nachhinein errichtet, und zwar im 18. Jh.. Die Kirche befindet sich unterhalb der Hauptstraße des Dorfes, der D31, und musste sich von ihrer Apsis trennen, um die Straße vorbeiführen zu können. 

Wenige Meter von der Kirche entfernt befindet sich der Garten des Bereichs des Kriegsdenkmals. Ein gemeißelter Obelisk zeigt einen von Eichenlaub umgebenen Helm und ein Gewehr, zu Ehren der Gefallenen des Ersten Weltkriegs.