Bildende Kunst

François Gentil (Anfang des 16. Jh.-1582)

Einer der größten Bildhauer der Epoche.Seine Name tauchte bereits im Jahr 1541 in den Kirchenregistern auf (er hat zwei Statuen für die Kirche St. Jean in Troyes angefertigt), dann im Jahr 1547 in der Kathedrale, 1548 erneut in St. Jean und in den Jahren 1550 und 1553 in der Kirche Saint Nicolas. Er hat den Kirchen der Stadt seine einmaligen Werke hinterlassen.

Linard Gontier (1566-1641)

Glasmeister, der sich besonders auf Grisaillen und Miniaturbilder auf Glas verstand (Buntglasfenster der Kathedrale und der Kirche Saint-Martin ès Vignes).

Nicolas Mignard (1606-1668)

Er wurde für seine Begabung als Architekt von Ludwig XIV. in Dienst genommen. Er war außerdem Spezialist im Kupferstich (Vorgang, bei dem eine Kupferplatte mit einer Mischung aus Wasser und Salpetersäure überzogen wird).

Pierre Mignard (1612-1695)

Bruder von Nicolas. Er ist durch sein Porträt von Ludwig XIV. für den Infant von Spanien berühmt geworden. Er wurde zum königlichen Hofmaler und Leiter der Gobelinmanufaktur ernannt

François Girardon (1628-1715)

Bildhauer,Schöpfer des Reiterstandbilds von Ludwig XIV. auf der Place Vendôme und Richelieus Grab.

Maurice Marinot (1882-1960)

Maler, dessen Begabung sich in der Glaskunst offenbart, und der das Glas sogar selber blies. Im Museum der Modernen Kunst von Troyes sind wunderschöne Sammlungen seiner Glasarbeiten und Bilder ausgestellt.

Die Familie Cochu

(Organisten, Orgel- und Klavierbauer)

Jacques II. Cochu fertigt im Jahr 1732 die Kirchenorgel der Abtei von Clairvaux an. Das Instrument im klassischen Stil der Epoche Ludwigs XV. wird infolge der Revolution von seinem Enkel René Cochu in die Kathedrale Saint Pierre Saint Paul von Troyes eingebaut. Sein Sohn Jacques III. Cochu und sein Enkel René Cochu fertigen im Jahr 1785 die Orgel der Kirche Saint Nicolas de Troyes im Stil der Epoche Ludwigs XVI. an. René Cochu baut 1805 die Orgel der Kirche Saint Jean au Marché. Es ist eine der wenigen europäischen Orgeln aus der Empire-Epoche.
Die Cochu-Dynastie fertigte noch viele weitere Orgeln in der Champagne und in Burgund an.