Die „Magasins d'usines et de négoce“ entstanden in TROYES in den 60er Jahren, um die Restposten der lokalen Industrieunternehmen abzustoßen.

 Sie waren zunächst dem Personal der Fabriken vorbehalten, wurden aber nach und nach für das breite Publikum geöffnet.
Erinnern wir an einige der größtes Marken von Troyes: LACOSTE, DD, BABYGRO, ABSORBA, PETIT BATEAU, GIL, MARINER, VITOS ...

Heute sind die Fabrikläden allgemein bekannt und das Know-how der Industrieunternehmen unseres Departements braucht nicht mehr unter Beweis gestellt werden. Tausende von Besuchern aus allen Regionen strömen in unsere Stadt, um ein Schnäppchen zu machen. Die Ermäßigungen variieren zwischen 30 und 70 % und man schätzt die Zahl der Kunden in diesen Geschäften auf 3 Millionen pro Jahr.