Auf den Radwegen können Sie regelrecht in die Natur (Wiesen, Seen, Wälder) « eintauchen » und es gibt etliche Rastmöglichkeiten in zahlreichen Dörfern.

Der Seen-Radweg

Dieser Radweg mit einer Länge von 42 km zwischen Saint-Julien les-Villas und Dienville verbindet den Großraum Troyes mit dem regionalen Naturpark des « Forêt d’Orient » und ist Teil der « voie vertes »Frankreichs (Wege ohne motorisierten Verkehr).

Der Radweg entlang des Kanals der Haute Seine

Ungefähr 25 km « grüner Weg » zwischen Barberey-Saint-Sulpice und Saint Oulph.
Die Liebhaber von Promenaden und Natur können diese Wege mit dem Fahrrad, Roller, hoch zu Pferd oder zu Fuß erkunden. Es handelt sich hier um naturbe-lassene, geschützte Bereiche, die allen ein schönes Erlebnis in der Gemeinschaft ermöglichen: Familien, Sportlern, Junge und schon etwas Ältere, Gesunde und Behinderte...

Der Weg « Voie Verte des Viennes »
 

Dieser grüne Weg verbindet den Robert Galley – Kreisverkehr mit la Rivière de Corps und führt an den Schrebergärten vorbei. Dieser Rundweg mit einer Länge von 2,5 km soll eine Strecke sein, die sich Fußgänger und Radfahrer teilen und wo sie außerhalb der städtischen Straßen in absoluter Sicherheit unterwegs sein können.

Dieser naturbelassene Bereich ist ein in diesem Großraum einzigartiges Feucht- gebiet und beherbergt eine beträchtliche Anzahl an bedeutenden Tier-und Pflanzenarten.

Der Weg « Voie Verte des Viennes » in Zahlen :

Picknickplätze, Kleingärten, mehr als 110 Pflanzenarten (eine hundertjährige « magnolia grandiflora », Spalier-Apfelbäume, …), von denen bestimmte geschützt sind, eine reichhaltige und vielfältige Fauna : Stockenten, Eichhörn-chen und andere kleine Tiere, darunter 8 geschützte Vogelarten.