Die 3,5 km² große Gemeinde mit fast 275 Einwohnern, den „Villerats“, liegt etwa 17 km südwestlich von Troyes. Sie ist über die Departementstraßen D108 und N77 zu erreichen und liegt 14 Minuten von der Ausfahrt 20 - Saint-Thibault der A5 aus Richtung Paris entfernt.

Sie liegt am Fuße des Bergs Montaigu mit seinen hügeligen Wäldern. Im Westen erstrecken sich die Felder und die Landschaft des Departements Aube. Das Dorf ist von ländlichen Bauten durchzogen, die zum Charme von Villery beitragen. Die Einwohner von Villery führen Sport- und Freizeitvereine.

Villery soll der erste Ort gewesen sein, an dem sich Clovis und  Clothilde am Ende des 5. Jahrhunderts, kurz vor ihrer königlichen Hochzeit, begegnet sind.

An der Kreuzung der Nationalstraße und der Rue du Haut steht ein umzäunter Obelisk zum Gedenken an die im Ersten Weltkrieg „für Frankreich gefallenen Einwohner“. An der Spitze befindet sich das Kriegskreuz und gleich darunter die gravierte Inschrift „Pro Patria“.