Für einen bestmöglichen Aufenthalt mit Ihrem Haustier ...

Wenn Ihr Hund allein auf Entdeckungsreise der Stadt geht :

  • Benachrichtigen Sie den „Fichier canin“(Hunderegister) und geben Sie die Adresse Ihres Urlaubsortes an.
  • Informieren Sie die Tierheime sowie die nächst gelegenen Tierärzte.
  • Gehen Sie zur Polizei, um eine Verlustanzeige zu machen. So erleichtern Sie die Rückholung Ihres Tieres aus dem Tierheim.

Kennzeichnen Sie Ihr Haustier vor Ihrer Abreise mit einer Marke, auf der Ihre Namen und Ihre Handynummer vermerkt sind.

Sorgenfreier Urlaub

Setzen Sie Ihren Versicherer vor Ihrer Abreise darüber in Kenntnis, dass Sie Ihr Tier mit in den Urlaub nehmen. So werden im Falle eines Problems alle Kosten übernommen.

Bei einer Autofahrt

Es empfiehlt sich, Ihr Tier mehrere Stunden vor der Abfahrt zu füttern.
Im Auto muss Ihr Tier hinten reisen, vom Fahrer durch ein Gitter oder Netz getrennt.
Man sollte etwa alle zwei Stunden anhalten, um ihm zu ermöglichen, etwas zu laufen, aber auch zu trinken. Am Urlaubsort angekommen, halten Sie ihn immer an der Leine, damit er nicht davonläuft oder einen Unfall verursacht.

Für einen Ausflug

Es ist besser, die heißesten Stunden zu vermeiden, damit sich ihr Hund nicht überhitzt. Vergessen Sie nicht, ihm regelmäßig zu trinken zu geben.

Die Hunde und große Hitze

Auch unsere Haustiere leiden unter der Hitze. Um sie abzukühlen, können Sie diese in kühlem Wasser baden oder mit Wasser besprühen.
Wie für Sie auch ist für den Hund die Frische eines Raumes im Haus und eines Ventilators wohltuend.